Barfen - was ist das?

Barf oder BARFEN ist eine Methode zur Ernährung fleischfressender Haustiere. Barf wird im deutschen Sprachgebrauch meist mit "Biologisch Artgerechtes Rohes Futter" beschrieben. Barf ist nicht auf Hunde beschränkt, es werden auch Katzen (zum Beispiel meine eigenen) nach dieser Methode gefüttert.

 

Barfende Tierbesitzer "bauen" sozusagen jene Beutetiere nach, die ihr Tier auch in der freien Wildbahn jagen und fressen würde. Dabei gibt es naturgemäss Unterschiede zwischen Hunden und Katzen in Bezug auf die Menge, die Häufigkeit und die Art der Nahrungsaufnahme. Daher werden dem Hauptbestandteil des Futters (dem rohen Fleisch) je nach Tierart, Rasse, Alter, Gesundheitszustand etc. die erforderlichen Futterzusätze (Supplemente) beigemengt. Idealerweise nimmt der Tierbesitzer auch auf die Abstände zwischen den Fütterungen und die Menge der zur Verfügung gestellen Futtermenge Rücksicht.

 

Tierbesitzer die barfen setzen sich meist sehr intensiv mit der Haltung, Erziehung und Ernährung ihres Lieblings auseinander. Weiters investieren sie gerne etwas mehr Zeit in die Ernährung ihres Tieres da die positiven Auswirkungen für jede Mühe entschädigen. Sie haben sich in aller Regel gut informiert und sind in der Lage ihr Tier artgerecht und ausgewogen zu ernähren.

 

Aus meiner täglichen Erfahrung mit meinen eigenen Tieren und jenen von Freunden, Bekannten und Kunden, ist das einzig "schwierige" am barfen die Tatsache, dass es etwas länger dauert. Das Aufreissen einer Packung Industriefutter und das randvolle Befüllen des Napfs ist vergleichsweise rasch erledigt.

 

Sollten Sie sich für das barfen interessieren so helfe ich gerne weiter. Egal ob Sie Ihren Hundewelpen von Anfang an gesund ernähren möchten, ob Sie Ihre trockenfuttergewöhnte Katze umstellen möchten oder ob Ihr Tier sein jetziges Futter nicht verträgt- ich berate Sie gerne und stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 


HINWEIS:

Die Informationen auf dieser Seite stellen keine medizinischen Ratschläge dar. Sie ersetzen keine medizinische Diagnose, Behandlung und Beratung durch einen Tierarzt.